Große Kunsthistoriker*innen

Donnerstag, 04.11.2021 – Sonntag, 07.11.2021, Semperdepot, Akademie der bildenden Künste Wien

Lange bevor ihnen Universitäten offenstanden und lange bevor ihre intellektuelle Arbeit bezahlt wurde, hat es sie gegeben:

Frauen, die sich mit Kunst befassen, an Diskursen über Kunst teilnehmen und als Akteure des kulturellen Lebens eine wichtige Rolle spielen. Entscheidend haben sie auch zur Disziplin der Kunstgeschichte beigetragen.

Ziel der 21. internationalen Tagung des VöKK ist es, einen systematischen Blick auf Lebensläufe, Wirkungsorte und Wirkungsfelder von Kunsthistoriker*innen im deutschsprachigen, wie im internationalen Raum zu lenken, nach ihren Bedingungen zu fragen, ihre Leistungen zu würdigen und die aktuelle Situation zu diskutieren.

In mehr als 30 Beiträgen enthüllt die Tagung ein Kaleidoskop kreativen Schaffens, für das eine bisher männlich dominierte Fachgeschichte kein Narrativ entwickelt hat.